» Vita

AKTUELL

Uraufführung des Orchesterzyklus FEININGER FRAKTALE

Im 6. Sinfoniekonzert der Anhaltischen Philharmonie Dessau dirigiert GMD Markus L. Frank die Uraufführung der durch die Philharmonie in Auftrag gegebenen Komposition. Das Sinfoniekonzert im Bauhaus-Jubiläumsjahr findet am Donnerstag, 02.05.2019 und am Freitag, 3.5.2019 jeweils 19.30 Uhr im Großen Haus des Anhaltischen Theaters in Dessau statt. Nähere Informationen sind HIER zu finden.


Ausschnitte aus NONGENTI und LUTHER-ARKADEN auf neuer CD mit dem Stadtsingechor Halle


Die Mitte Juni 2018 beim Label Rondeau Production erschienene CD "Gott ist unsre Zuversicht" mit dem Stadtsingechor Halle unter der Leitung von Celemens Flämig enthält von Thomas Buchholz
"Der schönsten und herrlichsten Gaben Gottes" aus "Luther-Arkaden" und
"Mittera nahti zite" aus "NONGENTI"


Friede und gute Zeit
ist Pflichtwerk beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg


Für den Bundesausscheid des Deutschen Chorwettberbs 2018 in Freiburg i. Br. wurde in der Kathegorie Gemischte Kammerchöre die Komposition Friede und gute Zeit (Schott) als Pflichtwerk ausgewählt. Der Wettbewerbsbeitrag wird am 6./7. Mai von den teilnehmenden Chören in den Wertungssingen zu hören sein. Im Preisträgerkonzert erklingt das Werk dann am 8. Mai 2018. "Friede und gute Zeit" am Tag der Befreiung Deutschlands vom Hilterfaschismus!.

Neues Werk zur Wiedereinweihung der Wäldner-Orgel im Kloster Michaelstein

Im Auftrag der Gesellschaft der Freunde Michaelstein entstand die Komposition OrgelErwachen anlässlich der Wiedereinweihung der Orgel im Refektorium, die nach langem, reperaturbedingtem Schweigen nun erneut erklingen wird. Die Uraufführung am 4. März 2018 gestaltet der international renommierte Organist Michael Schönheit (Gewandhausorganist Leipzig und Domorganist am Merseburger Dom).

Der Verlag Neue Musik, Berlin hat die Notenausgabe für das Werk besorgt. Interessenten können die Ausgabe unter der Bestellnummer NM 2779 direkt beim Verlag Neue Musik, über den Buchhandel (ISBN 978-3-7333-2004-1) oder über den Musikalienhandel (ISMN M-2003-3461-6) bestellen.
Der aus Halle (Saale) stammdende Orgelbauer Wäldner baute 1850 für die Kirche in Morl eine Orgel, die dort mehr als 100 Jahre lang die Zuhörer erfreut hat. Als die Kirche wegen starker Schäden baufällig wurde, überführte man die Orgel 1985 in die Instrumentensammlung des Klosters Michaelstein.

Ausschnitte aus NONGENTI erklingen in Rom



Clemens Flämig dirigiert bei einer Gastspielreise des Stadtsingechores nach Rom Werke mitteldeutscher Komponisten aus Vergangenheit und Gegenwart. Als zeitgenössische Komposition aus Mitteldeutschland erklangen Ausschnitte aus dem Werk NONGENTI , einem Auftragswerk, das Thomas Buchholz für das 900-jährige Jubiläum 2016 schuf. Neben einem Konzert in der Kirche San Giovanni Laterano gewährte der Heilige Vater dem hervorragdenden Ensemble eine Audienz im Vatikan.


Buchholz-Motette erklingt im Rahmen eines interreligiösen Gebetes auf MALTA



Das Vokalensemble Landsberg unter der Leitung von M. Lutz sang in der Kathedrale von Valletta (Malta) die Chormotette Friede und gute Zeit , die auch Pflichststück des Deutschen Chorwettbewerbs 2018 ist. Die Aufführung fand im Rahmen eines Konzertes des "Malta International Choir Festival" statt.



Buchholz -Werke bei IMPULS


  • 09.11.2017, 19:30 Uhr, Dessau Bauhaus
    HANDWERK! Dirigenten-Masterclass (Konzert)
    Anhaltische Philharmonie Dessau, Leitung Markus L. Frank
    Händels Alptraum
  • 16.11.2017, 19:30 Uhr, Magdeburg Opernhaus
    AT THE EDGE!
    Magdeburgische Philharmonie, Ltg. Hans Rotman und Kimbo Ishii
    Les danses imaginaires pour deux orchestres
  • 17.11.2017, 19:30 Uhr, Magdeburg Opernhaus
    AT THE EDGE!
    Magdeburgische Philharmonie, Ltg. Hans Rotman und Kimbo Ishii
    Les danses imaginaires pour deux orchestres









© 2006 Thomas Buchholz - Komponist

  top ↑